Gua Sha


aktuelle Angebote / Kurse / Seminare !!!


Gua-Sha ist eine besondere Schabetechnik aus der Chinesische Medizin (TCM) und gehört in den Bereich der ausleitenden Methoden. 

Es ist eine wirkungsvolle Massage, bei der die geölte Körperhaut unter Druck eines abgerundeten Büffelhorns, Holz-Spatel oder Porzellanlöffel geschabt wird. Die Behandlung ist schmerzfrei und wohltuend. 



Es wird solange geschabt, bis im behandelten Hautbereich eine deutliche Verfärbung auftritt. Über die geöffneten Hautporen wird das Bindegewebe von Schlacken, Toxinen und Übersäuerung entgiftet. 

Diese Behandlungsmethode lässt sich sehr gut mit Akupunktur, Tuina, oder anderen Behandlungsformen kombinieren.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin:
Wie die meisten Naturheilverfahren wird die Traditionelle Chinesische Medizin in Ihren verschiedenen Therapieformen von der Schulmedizin nicht anerkannt. Sie gehört nicht zum allgemeinen medizinischen Standard. Wissenschaftliche Beweise seien noch nicht ausreichend erbracht worden und die Wirksamkeit ist nicht hinreichend gesichert und anerkannt.



"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von andern. So bleibt dir mancher Ärger erspart. "

(Konfuzius)